Tipps zu Den Haag und Scheveningen: Shoppen und die Seele baumeln lassen

Seit letztem Jahr haben mein Freund und ich Holland für uns entdeckt: Es ist nicht weit weg von uns, hält aber trotzdem unzählig schöne süße Städtchen und superleckeren Käse bereit. Besonders was die Supermärkte und Pflanzenläden anbelangt, findet man dort alles, was das Herz begehrt. 

Scheveningen

Nach Amsterdam und Venlo haben wir uns für Den Haag/Scheveningen entschieden und wollten im Rahmen eines kleinen Wochenendausflugs einfach mal die Seele baumeln lassen. Auch wenn wir dieses Mal kein wirkliches Sightseeing-Programm hatten, habe ich trotzdem einige Laden-, Location- und Gastrotipps für euch.

Unterkunft in Scheveningen

Da der Kurztrip ganz im Zeichen der Entspannung stand, wollten wir eine Unterkunft in der Nähe des Strands. Was bietet sich da besser an als ein süßes kleines Häuschen in Scheveningen? Wer schon einmal dort war, weiß, dass alles etwas teurer ausfällt, weswegen ich empfehlen würde, bei Airbnb nach Unterkünften zu schauen. 

Wir haben eine richtig schöne Maisonette-Wohnung gefunden, die zwar aufgrund der steilen Treppe sicher nicht für jedermann uneingeschränkt nutzbar ist, aber an Atmosphäre kaum zu überbieten war. Außerdem war sie sehr zentral gelegen: Wir brauchten nur wenige Minuten bis zum Strand und die Haltestelle der Straßenbahn Richtung Den Haag lag nur drei Minuten Fußweg entfernt. 

Airbnb Apartment Scheveningen

Parken in Scheveningen / Parken in Den Haag

Ich hatte zuvor davon gelesen, es aber lange nicht so kritisch empfunden, wie es dann tatsächlich vor Ort war: Die Parksituation. In Scheveningen ist es nahezu unmöglich, sein Auto abzustellen – außer man nimmt in Kauf, sehr viel Geld in die Hand zu nehmen. Wir haben in der gesamten Nähe unseres Airbnb Apartments nach Parkplätzen geschaut, aber alle waren kostenpflichtig und dann auch noch für eine bestimmte Zeit begrenzt. Die einzigen Möglichkeiten befanden sich in der Nieuwe Parklaan (hier sind jedoch auch nur die Parkplätze kostenlos, die sich weiter weg vom Strand befinden) und im Cremerweg. Auch wir stellten unser Auto dort ab und sparten so um die 100 Euro: Das ist nämlich der Betrag, mit dem ihr rechnen müsst, wenn ihr euer Auto für ein verlängertes Wochenende in Scheveningen abstellen möchtet.

Ähnlich schwierig ist es, mitten in Den Haag zu parken, weswegen die meisten Leute Park & Ride nutzen. Bedenkt, dass die Holländer dieses Mittel nutzen, um so viele Autos wie möglich aus der Stadt zu halten. Wir mussten glücklicherweise nur einmal in Den Haag parken und haben uns für ein Parkhaus entschieden. Die erste Stunde kostete zwei Euro und danach kam alle 20 Minuten ein Euro hinzu, der Tagestarif lag bei 30 Euro. Wie ihr seht, ist Parken in Scheveningen und Den Haag definitiv keine günstige Angelegenheit, weswegen es sich lohnt, sich vorab ausgiebig zu informieren.

Essen in Scheveningen / Essen in Den Haag

Wenn man nicht direkt in Scheveningen am Strand essen möchte, fällt es nicht ganz leicht, Restaurants zu finden. Zwar sind die Lokalitäten direkt am Wasser wie beispielsweise The Fat Mermaid supergut, allerdings muss man dort auch mit etwa 20 Euro allein für das Gericht rechnen. 

Wer auf seine Finanzen achten muss, dem empfehle ich die Cafés und Restaurants auf der Keizerstraat. Hier muss ich vor allem das Eetcafé De Maatschappij hervorheben, weil es dort richtig gute Burger zu einem angemessenen Preis gibt. Ein paar Ecken weiter findet ihr in der Marcelisstraat den Vijswinkel De Lange, wo es superleckeren, frischen Fisch gibt (wie ihr vielleicht wisst, ernähre ich mich ja zuhause immer vegetarisch. Wenn es auf Reisen jedoch frischen Fisch gibt, probiere ich ihn, anderes Fleisch bleibt für mich allerdings auch unterwegs tabu.)

Eine weitere, etwas eingeschränkte Empfehlung gibt es für das Meneer Chocola: Wir waren dort frühstücken, empfanden das Preis-Leistungs-Verhältnis allerdings als nicht besonders gut. An einem anderen Tag saßen wir dort jedoch während der Mittagszeit und das Essen sah um einiges besser aus und war auch nicht so teuer. Auch der Kaffee ist sehr zu empfehlen, sodass ich auch dort ein zweites Mal einkehren würde. 

Meneer Chocola Scheveningen

In Den Haag waren wir an unserem letzten Tag brunchen und haben uns dabei für das Happy Tosti Den Haag entschieden. Da es sich dabei um eine kleine Kette handelt, findet ihr beispielsweise auch einen Laden in Amsterdam. Wie der name schon vermuten lässt, bekommt ihr dort leckere Toasts und Paninis, die mit frischen Zutaten belegt sind. Mir gefällt vor allem auch das Konzept dahinter, da bei Happy Tosti viele Menschen eingestellt werden, die eine offensichtliche oder nicht sichtbare Behinderung haben. Ich finde es schön, dass alle Menschen dort gleich behandelt werden und eine Chance bekommen. Auch das Essen und der Kaffee waren wirklich lecker, sodass ich das Restaurant definitiv im Kopf behalte und wieder besuchen werde, wenn wir mal wieder in Amsterdam oder Den Haag sind.

Happy Tosti Den Haag

Scheveningen Pier

Aufgrund der zahlreichen Fotomotive, die auf Instagram und Co. kursieren, bringt jeder den Pier mit dem Riesenrad mit Scheveningen in Verbindung. Wir mussten natürlich auch vorbeischauen, selbst wenn wir nicht sonderlich Glück mit dem Wetter hatten. Der Spaziergang entlang des Strands zum Pier ist wunderschön. Die zahlreichen Bars und Restaurants auf beiden Seiten laden zum ausgiebigen Entspannen und Verweilen ein. 

Scheveningen Bar

Am Pier selbst findet ihr zudem zahlreiche Geschäfte und Essensmöglichkeiten, von wo aus ihr einen tollen Blick über den Strand und auf Scheveningen habt. Sicher ist es noch toller, wenn ihr auch eine Fahrt mit dem Riesenrad unternehmt. Da bei uns das Wetter und dementsprechend auch die Sicht so schlecht war und aufgrund meiner Höhenangst, fiel das für uns leider flach.

Scheveningen Pier

Einkaufen in Den Haag

Was Den Haag auf jeden Fall bereithält, sind Shopping-Möglichkeiten ohne Ende. Auch wenn es sich ein bisschen langweilig anhört: Schaut unbedingt auch die Supermärkte genauer an! Es gibt dort so viele Lebensmittel, die ihr bei uns nicht finden könnt und ich liebe, wie die Produkte dort angeordnet sind. Alles wirkt viel aufgeräumter und die Atmosphäre ist dort eine ganz andere als in Deutschland, finde ich. Deshalb sind bei jedem Holland-Aufenthalt auch immer ein paar Lebensmittel dabei, die ich nach Hause schleppe: Allen voran natürlich Käse!

Neben Hema (perfekt für Schreibwaren, Party-Equipment und zahlreiche Kleinigkeiten, die man täglich braucht) und Søstrene Grene (wunderschöner Laden mit ganz viel Deko und Wohnaccessoires), die ja aber beide auch in Deutschland zu finden sind, habe ich noch ein paar besonderere Läden gefunden, in denen ich mich stundenlang aufhalten hätte können.

Dazu zählte vor allem P.W. Akkerman: Wer Schreibutensilien liebt, befindet sich dort im 7. Himmel. Es gibt jeden erdenklichen Füller, den ihr euch vorstellen könnt, und Schreibwarenzubehör sowie Notizbücher und Kalender ohne Ende. Sie hatten sogar Blöcke von Rhodia da, die ich bisher vergeblich in jedem Geschäft gesucht habe (selbst in den gut sortieren!). Das Personal ist sehr kompetent und ich konnte einige Füller ausprobieren, bei denen ich schon seit längerer Zeit überlege, ob ich sie mir zulegen möchte. Die klasse Beratung sowie die tolle Atmosphäre vor Ort machten den Laden definitiv zu einem meiner Highlights in Den Haag. Ich finde, selbst wenn ihr nicht sonderlich schreibbegeistert seid und euch nicht für Schreibbedarf begeistern könnt, ist P.W. Akkerman definitiv einen Besuch wert.

P.W. Akkerman

Ein weiterer Laden, der dazu geführt hat, dass ich den einen oder anderen Ausraster im positiven Sinne hatte, ist Filya Indoor Garden. Ich garantiere euch: Ihr betretet das Geschäft und fühlt euch wie in einer anderen Welt. Überall stehen wunderschöne Pflanzen, die eine gemütliche Sitzecke umrahmen und in einem wunderbaren Zustand sind. An den Besitzern merkt man, dass sie das Geschäft mit Liebe führen und ihre Pflanzen ihnen sehr viel bedeuten. Natürlich hätte ich am liebsten den gesamten Laden leergekauft, letztendlich wurden es aber „nur“ vier Pflanzen geworden, die jetzt mein Wohn- und Badezimmer schmücken. Wenn ihr euch genau umschaut, findet ihr einige Pflanzen, die nicht besonders leicht zu bekommen sind – vor allem für diesen Preis. Solltet ihr also so pflanzenverrückt sein wie ich: Unbedingt vorbeischauen!

Filya Indoor Garden außen
Filya Indoor Garden innen

Auch wenn ich es eigentlich nicht vorhatte, wurde ich auch in einem Klamottengeschäft fündig: Wenn man durch die Einkaufspassage in Den Haag läuft, kommt man irgendwann zwangsläufig am The Sting vorbei. Dort findet ihr eine Vielzahl an Marken, von denen ich zuvor noch nie etwas gehört habe. Ich habe dort ein wunderschönes Kleid von Distrikt Nørrebro gefunden – eine Marke, die ich definitiv auch weiterverfolgen werde, weil mir so gut wie alles davon gefallen hat. 

The Sting Den Haag

Für uns war die Zeit in Scheveningen und Den Haag perfekt für entspannende Momente und Ruhe. Es lohnt sich einfach, auch mal die Nachbarländer genauer anzusehen. Schließlich muss man nicht zwangsläufig um die halbe Welt reisen, um Tolles zu entdecken. Seht ihr das auch so? Und wart ihr schon einmal in Den Haag/Scheveningen? Falls ja, ergänzt eure Tipps gerne in den Kommentaren.

Den Haag Kurztrip

Bis bald,

Eure Sybi

Was dir noch gefallen könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.