Lohnt sich ein Kindle?

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Amazon Affiliate Links 

Niemals hätte ich es gedacht und doch ist es nun so weit: Ich kann ein Amazon Kindle Paperwhite mein Eigen nennen. Ich dachte immer, dass ein E-Book Reader niemals an meine geliebten Bücher herankommen könnte: Und das wird auch nicht passieren, so viel direkt vorneweg. Trotzdem war ich irgendwann an dem Punkt, dass für mich kein Weg mehr an einem Kindle vorbeigeführt hat. Warum ich den Kindle Paperwhite konkret nicht mehr missen möchte, erfahrt ihr heute in meinem Beitrag.

Ihr wollt nicht lesen, sondern die Vor- und Nachteile, die ich mit einem Kindle verbinde, in Videoform sehen und die Oberfläche des Geräts ein wenig entdecken? Kein Problem:

Für wen lohnt sich ein Kindle?

Die wichtigste Frage möchte ich direkt zu Beginn klären: Wer benötigt überhaupt ein Kindle? Meines Erachtens macht ein E-Book-Reader nicht viel Sinn bei Menschen, die nur gelegentlich lesen. Der Anschaffungspreis ist nicht gerade niedrig: Wer die Bücher, die er pro Jahr liest, an einer Hand abzählen kann, fährt mit den Textausgaben für gewöhnlich günstiger (vor allem wenn man auf gebrauchte Varianten zurückgreift) und hat kein weiteres Gerät zuhause herumliegen, das er wenig bis gar nicht nutzt.

Hinzu kommt – auch wenn das Angebot mittlerweile riesig ist – dass nicht alle Bücher von Autoren auch als E-Book erhältlich sind. Hier solltet ihr euch vorab informieren, ob das Angebot an E-Books euren Vorstellungen entspricht. Wenn ihr jedoch sehr viele Bücher lest, ist ein Kindle eine echte Alternative zu den Textausgaben. Vielleicht findet ihr euch ja auch in den folgenden Punkten wieder, die Vorteile eines Kindles sollten in jedem Fall nicht außer Acht gelassen werden:

  1. Euer Bücherregal platzt aus allen Nähten.
    Wenn ihr wie ich Probleme damit habt, all eure Bücher unterzubekommen, obwohl ihr regelmäßig aussortiert, ist ein Kindle die ideale Wahl. Ihr habt all eure bestellten E-Books gesammelt auf dem Gerät und könnt in eurer Bibliothek zu jeder Zeit die Lektüre auswählen, nach der euch gerade ist.
  2. Ihr seid viel unterwegs.
    Ich liebe es zu reisen. Meine Schwierigkeit dabei ist: Ich habe jedes Mal die Befürchtung, dass mir der Lesestoff ausgehen könnte. Logische Konsequenz ist bei mir dann natürlich, dass ich unzählige Bücher mit mir herumschleppe, die viel Platz im Koffer/Rucksack einnehmen und darüber hinaus natürlich das Reisegepäckgewicht erhöhen. Jetzt handhabe ich es immer so, dass ich mein Kindle mitnehme und mir vor der Reise so viele E-Books herunterlade wie ich möchte. Wenig Gewicht + viele Bücher = Mein Urlaub ist gerettet!
  3. Ihr habt Probleme, in schlecht ausgeleuchteten Räumen zu lesen.
    Vielleicht kennt ihr es auch: Ihr seid unterwegs, es ist dunkel und ihr wollt lesen. Für eure Augen ist dies mehr als anstrengend, sodass ihr entweder sehr lange braucht, um eine Seite zu lesen oder aber das Buch direkt wieder zuklappt. Mit dem Kindle Paperwhite und Kindle Oasis gehören diese Sorgen der Vergangenheit an: Das Display ist beleuchtet, sodass ihr nicht nur an Orten, an denen wenig Licht gegeben ist, lesen könnt, sondern auch bei vollkommener Dunkelheit. Ich lese meist bis spät abends, während mein Freund in der Regel früher als ich schlafen möchte. Seit ich meinen Kindle habe, muss ich nicht mehr die grelle Deckenlampe angeschaltet lassen und störe ihn somit nicht.
  4. E-Books sind günstiger als Textausgaben.
    Ich nehme an, dass einige von euch, die diesen Artikel lesen, richtige Leseratten sind. Gerade dann wisst ihr wahrscheinlich sehr genau, dass das Kaufen neuer Bücher mit der Zeit ganz schön ins Geld geht. E-Books sind für gewöhnlich immer günstiger als Taschenbücher und Hardcover Ausgaben. Vor allem bei älteren Büchern beträgt der Preis der Kindle Version meiner Erfahrung nach oftmals nur einen Bruchteil des Preises für die Textausgabe. Hier könnt ihr die Preisentwicklung von E-Books nach aktuellen Daten vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels sehen:

    Infografik: E-Books werden immer günstiger | Statista Mehr Infografiken findet ihr bei Statista

  5. Ihr seid immer auf der Suche nach neuen, unbekannten Autoren.
    Was mir auf sozialen Netzwerken oder im Buchhandel immer wieder auffällt, ist, dass meist durchgehend dieselben Autoren hervorgehoben werden. Es ist mir klar, dass Schreiber mit einer positiven Reputation per se öfter gezeigt werden beziehungsweise präsenter sind. Doch da draußen gibt es so viele Menschen, die wirklich toll schreiben und weit mehr Aufmerksamkeit verdient haben. In dem E-Book Angebot von Amazon findet ihr zahlreiche kostenlose Bücher von Autoren, die auf diesem Weg auf ihre Werke aufmerksam machen möchten. Dies ist übrigens auch für all diejenigen interessant, die selbst schreiben und ihre Bücher erst einmal digital verbreiten wollen. Durch die Kindle Direct Publishing Funktion könnt ihr euer Werk problemlos selbst veröffentlichen und eine hohe Gewinnmarge erzielen.
  6. Ihr wollt euch die Möglichkeit offenhalten, so viele Bücher und Hörbücher wie möglich zu lesen/hören.
    Wenn ihr ein Kindle habt, bietet Amazon euch die Möglichkeit, ein Kindle Unlimited Abo abzuschließen. Für 9,99 Euro pro Monat bietet euch der Online-Versandhändler einen unbegrenzten Zugriff auf die E-Books, die ihr bei Amazon finden könnt, und auf die Hörbücher, die bei dem Kooperationspartner Audible zu erhalten sind. Dieses Angebot lohnt sich aber meiner Meinung nach wirklich nur, wenn ihr sehr viel lest und/oder hört.

    Übrigens: Prime Kunden haben auch unbegrenzt Zugriff auf eine große Auswahl an Büchern, Magazinen und mehr.

Was sind die Nachteile des Kindle?

Aus meiner Sicht gibt es tatsächlich keine richtigen Nachteile. Was für mich aber wirklich so ist wie erwartet: Ein Buch in einer Textausgabe hat für mich immer noch einen vollkommen anderen Wert als ein E-Book. Meine absoluten Lieblingsbücher werde ich mir weiterhin als Textausgabe in mein Regal stellen. Es ist Teil meiner Wohnung, ich bin stolz darauf und erfreue mich daran, wenn ich sie täglich sehen kann.

Welches Kindle ist das richtige für mich?

Grundsätzlich habt ihr bei der Entscheidung für ein Kindle die Wahl zwischen vier verschiedenen Modellen. Diese möchte ich euch im Fortlaufenden genauer vorstellen, wobei ich auf den Amazon Kindle Paperwhite am genauesten eingehen werde, da ich diesen schließlich selbst besitze.

Zwei kleine Infos vorab

Ehe ich die einzelnen Varianten genauer vorstelle, möchte ich euch noch zwei kleine Infos vorab an die Hand geben.

Was genau sind die Spezialangebote?

Ihr werdet es im Fortlaufenden noch öfter lesen, deswegen kläre ich diese Frage direkt zu Beginn: Wenn ihr ein Kindle mit Spezialangeboten kauft, ist es in der Regel etwas günstiger als das Gerät ohne Spezialangebote (ihr könnt diese aber übrigens auch nach dem Kauf noch gegen einen kleinen Aufpreis vom Amazon Kundenservice deaktivieren lassen). Die Spezialangebote sind nichts anderes als persönlich auf euch zugeschnittene Werbung, die nur dann auftaucht, wenn der Bildschirm gesperrt ist. Amazon schlägt euch dann beispielsweise Bücher aus Genres vor, die auch interessieren, oder Lektüre, die den Büchern ähnelt, die ihr schon gelesen habt. Auch Buchzubehör wird oftmals gewählt. Mich persönlich stören diese Angebote überhaupt nicht, eher im Gegenteil: Für mich waren da schon die einen oder anderen interessanten Tipps und Vorschläge dabei.

Welche Formate unterstützt mein Amazon Kindle?

Zugegebenermaßen unterstützt der Kindle nicht ganz so viele Formate wie andere E-Book Reader. Für mich sind es allerdings genug und gerade weil ich ohnehin alle Bücher, die ich möchte, bei Amazon finde, habe ich hier keinerlei Probleme. Das Kindle unterstützt folgende Formate: Kindle Format 8 (AZW3), Kindle (AZW), TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, BMP nach Konvertierung; Audible Audioformat (AAX)

Der Amazon Kindle: keinerlei Zusatzfunktionen

Wenn für euch die absoluten Basics genügen, ist der Amazon Kindle die richtige Wahl für euch. Ihr könnt eure Bücher ohne jegliche Spiegeleffekte bequem lesen, habt aber keinerlei Zusatzfunktionen.

Die wichtigsten Eigenschaften vom Amazon Kindle im Überblick:

  • Wochenlange Akkulaufzeit
  • Keine Spiegeleffekte
  • Displaygröße: 6 Zoll
  • Speicherplatz: 4 GB
  • Auflösung: 167 ppi
  • Frontlicht verfügt über 4 LEDs
  • WLAN Verbindung
  • Gewicht: 174 g
  • Maße: 160 x 113 x 8,7 mm
  • Audible über kostenloses Softwareupdate verfügbar
  • Mit und ohne Spezialangebote erhältlich

Preis: 69,99 € (oftmals aber sogar noch günstiger erhältlich) (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon
Wichtig: Ab 10. April 2019 erscheint der neue Kindle (hier bei Amazon ansehen), der zusätzlich zu den oben genannten Merkmalen ein integriertes Frontlicht aufweisen wird. Dieser wird dann für 79,99 Euro (Stand: 24. März 2019) erhältlich sein.

Der Amazon Kindle Paperwhite: das ideale Gesamtpaket

Nun zu dem Kindle, das meiner Meinung nach alle wichtigen Funktionen miteinander verbindet und dabei zu einem Preis erhältlich ist, den ich für gerechtfertigt halte: Der Amazon Kindle Paperwhite. Mittlerweile sind wir bei der 10. Generation angelangt. Im Laufe der Zeit hat sich hier viel verbessert und geändert.

Die wichtigsten Eigenschaften vom Amazon Kindle Paperwhite im Überblick:

  • Wochenlange Akkulaufzeit
  • Keine Spiegeleffekte
  • Displaygröße: 6 Zoll
  • Speicherplatz: 8 oder 32 GB
  • Auflösung: 300 ppi
  • Frontlicht verfügt über 5 LEDs
  • Wasserfest
  • Frontbündiges Design
  • WLAN Verbindung oder WLAN + Gratis 4G LTE
  • Gewicht: 182 oder 191 g
  • Maße: 167 x 116 x 8,18 mm
  • Audible verfügbar
  • Mit und ohne Spezialangebote erhältlich

Preis: ab 119,99 € (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon
Amazon Kindle Paperwhite 10. Generation
Amazon Kindle Paperwhite 10. Generation
Coveransicht beim Öffnen eines E-Book auf dem Amazon Kindle Paperwhite
Coveransicht beim Öffnen eines E-Book auf dem Amazon Kindle Paperwhite
Spezialangebote auf dem Sperrbildschirm des Amazon Kindle Paperwhite
Spezialangebote auf dem Sperrbildschirm des Amazon Kindle Paperwhite

Für mich war vor allem die höhere Auflösung, das Frontlicht und die größere Speicherkapazität ausschlaggebend. Wer des Öfteren in der Badewanne liest, kommt um einen wasserfesten Kindle ebenfalls nicht herum.

Was mich am Kindle Paperwhite vor allem begeistert, ist die einfache Bedienung: Sobald ihr euer Kindle eingerichtet habt (hierfür müsst ihr es lediglich mit eurem Amazon Konto und eurem WLAN verbinden), seht ihr direkt die Startseite: Ganz oben werden euch die Bücher angezeigt, die sich in eurer Bibliothek befinden, danach folgen Buchvorschläge und Neuerscheinungen.

Durch einen Klick auf ein von euch gekauftes Buch öffnet es sich und ihr könnt bequem von Seite zu Seite blättern (ein kurzer Klick auf den rechten Bildschirmrand genügt, um eine Seite weiter zu blättern, durch einen Klick auf den linken Bildschirmrand springt ihr zurück). Zudem könnt ihr die Schriftart, Schriftgröße, den Zeilenabstand, Seitenrand und vieles mehr einstellen, sodass die Darstellung der Bücher auf euer individuelles Leseverhalten abgestimmt ist.

Außerdem lassen sich im Buch Randbemerkungen hinzufügen, falls euch bestimmte Passagen besonders gut gefallen. Ihr könnt auch relevante Textstellen markieren und diese über Social Media teilen.

Was sich für mich bereits als wichtig herausgestellt hat, ist, dass ich mit meinem Gerät eine eigene Kindle E-Mail Adresse habe. Dies ist dann vorteilhaft, wenn euch ein Autor/ein Verlag ein E-Book zur Verfügung stellen möchte. Ihr könnt ihm dann eure Kindle E-Mail Adresse mitteilen und das Buch wird direkt in eure Bibliothek geladen. Hierfür müsst ihr die Absenderadresse jedoch erst einmal freischalten.

Das macht ihr wie folgt:

  • Ihr meldet euch auf eurem Desktop mit eurem Amazon Konto an.
  • Ihr fahrt mit dem Cursor über „Mein Konto“ und wählt im Drop-Down-Menü „Meine Inhalte und Geräte“ aus. Nun könnt ihr die Bücher sehen, die ihr heruntergeladen habt.
  • In diesem Menü klickt ihr auf „Einstellungen“ und scrollt weiter runter.
  • Dort findet ihr „Persönliche Dokumente-Einstellungen“. Hier könnt ihr auch eure Kindle E-Mail Adresse in Erfahrung bringen.
  • Etwas weiter unten gibt es den Punkt „E-Mail-Liste für genehmigte persönliche Dokumente“. Hier lassen sich die E-Mail Adressen hinzufügen, von denen ihr E-Books empfangen könnt.

Übrigens: Wenn ihr Bedenken habt, ob ihr auf dem beleuchteten Display lesen könnt, kann ich euch diese Sorgen vollends nehmen. Ich selbst habe beim Lesen auf dem Handy oder Tablet aufgrund der Display-Helligkeit große Probleme, weil meine Augen dadurch schnell ermüden oder brennen. Beim Kindle ist dies jedoch gar nicht der Fall, da das E-Paper matt ist und die Beleuchtung so ausfällt, dass es so angenehm zu lesen ist wie ein Buch. Ich hätte es selbst nicht gedacht.

Ein kleiner Tipp am Rande: Ich habe für mein Amazon Kindle Paperwhite direkt eine Hülle besorgt. Schnell habe ich eine wunderschöne matt-roségoldene Variante von Fintie entdeckt, die mir bis jetzt treue Dienste leistet. Sie ist nicht teuer und schützt mein Gerät zuverlässig vor Kratzern und Schmutz.

Hier zu Amazon

Der Amazon Kindle Voyage: Alternative zum Paperwhite

Weiter geht es mit dem Amazon Kindle Voyage, der mit Sicherheit eine Alternative zum Kindle Paperwhite darstellt, meiner Meinung nach aber einen Anstieg im Preis hat, den ich nicht nachvollziehen kann. Er wird ab 2. April 2019 wieder erhältlich sein, in einer zertifizierten und generalüberholten Version. Während es ihn früher in einer WLAN + 3G Variante gab, wird er dann nur noch in der reinen WLAN Version erhältlich sein.

Die wichtigsten Eigenschaften vom Amazon Kindle Voyage im Überblick:

  • Wochenlange Akkulaufzeit
  • Keine Spiegeleffekte
  • Displaygröße: 6 Zoll
  • Speicherplatz: 4 GB
  • Auflösung: 300 ppi
  • Integriertes intelligentes Frontlicht, das sich dem Umgebungslicht anpasst
  • Frontbündiges Design
  • WLAN Verbindung
  • Gewicht: 180 g
  • Maße: 162 x 115 x 7,6 mm
  • Nur mit Spezialangeboten erhältlich

Preis: 159,99 € (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon

Der Amazon Kindle Oasis: Das Non-Plus-Ultra für alle mit hohen Ansprüchen

Ihr wollt ein noch größeres Display und eine ideale Beleuchtung in jeder Situation? Dann ist das Amazon Kindle Oasis vielleicht eine Alternative für euch. In der höchsten Preisstufe angesiedelt ist es das Gerät, das durch die meisten Zusatzfunktionen und den besten Komfort bestechen soll.

Die wichtigsten Eigenschaften vom Amazon Kindle Oasis im Überblick:

  • Wochenlange Akkulaufzeit
  • Keine Spiegeleffekte
  • Displaygröße: 7 Zoll
  • Speicherplatz: 8 oder 32 GB
  • Auflösung: 300 ppi
  • Intelligentes Frontlicht verfügt über 12 LEDs (ideal auf Umgebungslicht abstimmbar)
  • Frontbündiges Design
  • Wasserfest
  • Audible verfügbar
  • WLAN oder WLAN + kostenlose Mobilfunkverbindung
  • Gewicht: 194 g
  • Maße: 159 x 141 x 3,4-8,3 mm
  • Nur mit Spezialangeboten erhältlich

Preis: ab 229,99 € (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon

Das Kindle ist nicht das richtige für dich?

Du bist zu dem Schluss gekommen, dass ein Kindle nicht das Richtige für dich ist, obwohl ein E-Book Reader trotzdem weiterhin interessant für dich ist? Vielleicht ist dann ja ein anderes Gerät eine Alternative für dich. Ich habe im Folgenden ein paar Varianten zusammengestellt, die für dich von Interesse sein könnten. Einen Vorteil haben die meisten dieser Geräte nämlich: Sie kommen in der Regel mit mehreren Formaten als ein Amazon Kindle zurecht.

tolino Vision 4HD

Bei einem tolino handelt es sich um die eReading Marke deutscher Buchhändler. Hierzu zählen Thalia, Hugendubel, Weltbild und der Club Bertelsmann. E-Books, die ihr auf diesen Seiten downloaden könnt, sind dementsprechend schon einmal mit diesem Gerät kompatibel. Er kann insgesamt die folgenden Formate abspielen: EPUB, PDF, TXT; Adobe DRM. Zudem ist über den tolino Onleihe möglich, das heißt: Ihr könnt auch Bücher anderer Buchhandlungen oder Büchereien lesen.

Zudem besticht der tolino durch folgende ausgewählte Merkmale:

  • 6 Zoll Display mit 300 ppi Auflösung, integrierter Beleuchtung und smartLight
  • Gewicht: 175 g
  • Maße: 163 x 114 x 8,16 mm
  • Mehrere Wochen Akkulaufzeit
  • 8 GB Speicher
  • WLAN + integrierter gratis HotSpot-Zugang zu den HotSpots der Deutschen Telekom AG
  • Wasserfest
  • Tap2flip-Funktion: Umblättern durch leichtes Tippen auf die Rückseite möglich (nützlich beim Halten in einer Hand)

Preis: 148,00 € (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon

PocketBook Touch Lux 4

Das PocketBook Touch Lux 4 überzeugt in erster Linie durch seine kompakten Maße und sein geringes Gewicht. Wer also großen Wert auf eine einwandfreie Ergonomie legt, sollte sich dieses Gerät genauer ansehen.

Die wichtigsten Merkmale des PocketBook Lux 4 im Überblick:

  • 6 Zoll E-Ink-Carta Display
  • Maße: 161 x 108 x 8 mm
  • Gewicht: 154 g
  • Speicherplatz: 8 GB
  • Integrierte Vordergrundbeleuchtung
  • WLAN
  • Zahlreiche Onlinedienste verfügbar wie beispielsweise PocketBook Cloud, Dropbox PocketBook und Send-to-PocketBook
  • Formate: PDF, PDF(DRM), EPUB, EPUB(DRM), DJVU, FB2, FB2.ZIP, DOC, DOCX, RTF, PRC, TXT, CHM, HTM, HTML, MOBI

Preis: 118,98 (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon

KOBO Aura H2O Edition 2

Da dieser Hersteller nun tolino übernommen hat, sind die Produkte meist nur noch recht teuer erhältlich. Trotzdem habe ich mir sagen lassen, dass es eine echte Alternative zum Kindle und tolino sein soll. Daher habe ich ihn der Vollständigkeit halber mitaufgenommen.

Der KOBO Aura H2O zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • 7 Zoll großes Display mit 265 ppi Auflösung
  • 8 GB Speicherplatz
  • Maße: 172 x 129 x 9 mm
  • Gewicht: 208 g
  • Displaybeleuchtung wird automatisch geregelt
  • Wasserdicht
  • Onleihe kann verwendet werden
  • Kompatible Formate: CBR, EPUB, EPUB (DRM), HTML, MOBI, PDF, PDF (DRM), RTF, TXT

Preis: 182,58 € (Stand: 24. März 2019)



Hier zu Amazon

Wie sieht es bei euch aus? Werdet ihr euch sicher einen Kindle holen oder seid ihr momentan noch am überlegen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen. Gerne könnt ihr mir auch weitere Fragen stellen, die ich nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten versuchen werde. Ich hoffe, mein Artikel hat euch ein wenig geholfen.

Viel Spaß beim Lesen!

Eure Sybi

Was dir noch gefallen könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.