Café Wohnraum: Leckeres Essen und der beste Soja-Latte Macchiato, den ich je getrunken habe

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Schon lange habe ich keinen Restaurant- beziehungsweise Café-Tipp für Köln mehr gegeben, dabei ist die Stadt voll davon. Gerade aus diesem Grund möchte ich euch heute das Café Wohnraum im Stadtteil Nippes empfehlen. Auch dieses ist – wie die meisten Cafés in Köln – nicht sonderlich groß, allerdings bietet es doch um einiges mehr Platz im Vergleich zu anderen Lokalitäten. Neben dem Bereich unten vor der Theke geht es auch noch nach oben, wo sich vier weitere Tische befinden. Insbesondere am Wochenende ist es allerdings dennoch sinnvoll zu reservieren. Hätten meine Freundin und ich das nicht getan, hätten wir am Samstag Vormittag definitiv keinen Platz bekommen.

Café Wohnraum Köln

Die Getränke und Speisen

Im Café Wohnraum gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt: Kaffeespezialitäten, Tees, Säfte, Softdrinks und Smoothies. Ich habe mich für einen Latte Macchiato mit Sojamilch entschieden und ich muss sagen: Das war der beste, den ich bisher getrunken habe.

Café Wohnraum Köln Latte Macchiato

In puncto Essen könnt ihr aus einer großen Auswahl an Brotkörben mit verschiedenen Aufstrichen, Wurst oder Käse wählen (es gibt außerdem auch ein veganes Frühstück, sofern ihr Wert darauf legt). Auch Bagels, Stullen oder Toast stehen auf der Speisekarte. Ich habe mich für die „Banana Stulle“ entschieden: Knuspriges Brot mit Erdnussbutter, Banane, Blaubeeren, Walnüssen und Honig – richtig lecker! Dazu gab es ein Stück Bananenbrot, das richtig saftig und mit Schokoladenstückchen verfeinert war (es war übrigens ebenfalls vegan).

Café Wohnraum Bananenbrot

Uns beiden hat das Café richtig gut gefallen, wir kommen bestimmt wieder!

In diesem Sinne: Guten Appetit!

Eure Sybi

Was dir noch gefallen könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.