Von der Babypflanze zum Dschungel: Meine Bestellung bei Online Babyplants!

Habt ihr einen grünen Daumen? Ich zugegebenermaßen leider mal so gar nicht. Bisher ging bis auf meine Kakteen und eine Sukkulente so gut wie alles bei mir ein, was eingehen konnte. Bis dato habe ich die Pflanzenpflege jedoch auch nicht sonderlich ernst genommen, wenn ich ehrlich bin. Doch damit ist jetzt Schluss: Die Massen an Instagram-Pflanzenaccounts haben mich unheimlich inspiriert, sodass der Wunsch immer stärker wurde, meine Wohnung mit eigenen Pflanzen zu dekorieren. Bei meiner Recherche bin ich auf den Onlineshop Online Babyplants aufmerksam geworden: Eigene Zimmerpflanzen großzuziehen und ihnen beim Wachsen zuzusehen, hat mich von der Idee so begeistert, dass ich nicht lange gewartet habe und mir vier Pflanzen bestellt habe. Meine Erfahrungen bezüglich der Bestellung, des Versands und des Pflanzenzustands teile ich euch heute mit.

Meine Bestellung bei Online Babyplants: Einfach und intuitiv!

Auf der Website von Online Babyplants habt ihr zunächst die Wahl zwischen Babypflanzen, Minipflanzen und „erwachsenen“ Pflanzen. Natürlich machen den Onlineshop vorrangig die Babypflanzen aus: Bei der Bestellung einer solchen könnt ihr den Wachstumsprozess ausgiebig beobachten. Ich bin mir sicher: Wenn die Pflanze immer größer wird und das eine oder andere Blatt hinzukommt, ist man einfach nur stolz und baut eine ganz andere Beziehung zu der Pflanze auf, als wenn man sie bereits im großen Zustand kauft. 

Die Auswahl ist dabei besonders vielfältig: Oftmals sind einige Pflanzen nicht auf Lager (die Nachfrage scheint wirklich sehr groß zu sein), doch ihr könnt euch auch über E-Mail benachrichtigen lassen, sobald sie wieder verfügbar sind. Von Alokasien über Pileas bis hin zu Monsteras sind zahlreiche besondere Arten dabei, sodass es mir unheimlich schwerfiel, eine Auswahl zu treffen. 

Entschieden habe ich mich letztendlich für zwei „ausgewachsene“ Pflanzen – die Peperomia Watermelon (ihr Name leitet sich von den Blättern ab, die einer Wassermelonen-Schale ähneln) und die Pilea Peperomioides (die mit zu meinen Lieblingen zählt) – sowie für zwei Babypflanzen zum Ausprobieren: Die Alocasia Black Velvet (ganz große Liebe!) und die Ctenanthe Burle Marxii

Peperomia Watermelon
Die Peperomia Watermelon verdankt ihren Namen der Blätter, die einer Wassermelonen-Schale ähneln.
Pilea Peperomioides
Die Pilea Peperomioides ist ein echter Klassiker und für mich ein absolutes Highlight in meinem Wohnzimmer.
Ctenanthe Burle Marxii
Die Ctenanthe Burle Marxii überzeugte mich vor allem durch ihr einzigartiges Muster und die tollen Grüntöne.
Alocasia Black Velvet
An die Alocasia Black Velvet habe ich die größten Erwartungen: In großem Zustand ist sie mindestens genauso ein Traum wie als Babypflanze (vor allem in Kombination mit der Alocasia Silver Dragon).

Bei dem jeweiligen ausgewählten Produkt sieht man auf der Website dazu passende Produkte, wenn man weiter nach unten scrollt: Für mich als Pflanzenanfänger absolut hilfreich, weil ich somit wusste, welchen Topf ich genau benötige. Ich habe dementsprechend zwei Terrakotta Töpfe mit Untersetzer mit einem Durchmesser von 9 Zentimetern für die Babypflanzen und zwei Keramik-Töpfe mit einem Durchmesser von 14 Zentimetern für die „erwachsenen“ Pflanzen gekauft. Beides hat perfekt gepasst. 

Zudem habe ich noch Pflanzendünger und Blumenerde von Online Babyplants dazubestellt und mein Paket war komplett!

Der Warenkorb im Online Babyplants Shop war sehr übersichtlich gestaltet, sodass ich noch einmal bequem überprüfen konnte, ob ich alles richtig bestellt habe. Wenig später erhielt ich bereits eine E-Mail mit der Bestellbestätigung und wurde daraufhin stets auf dem Laufenden gehalten, was den Sendungsstatus anbelangt. 

Der Versand von Online Babyplants: Liefergeschwindigkeit und Verpackung

Der Versand von Online Babyplants erfolgt aus den Niederlanden, sodass die Sendeverfolgung auch nur über einen entsprechenden Link erfolgen kann. Das ist allerdings ebenfalls überhaupt kein Problem, weil die Seite sehr übersichtlich und verständlich ist. Ich war gespannt, wie lange es dauern würde, bis ich meine Sendung in Händen halten konnte, schließlich möchte man Pflanzen natürlich nicht allzu lange in einem Paket ohne Wasser- und Lichtzufuhr lassen. Doch nach nur zwei Tagenkonnte ich meine Sendung bereits entgegennehmen und habe mich unheimlich gefreut. 

Die großen Pflanzen waren jeweils in langen, ovalen Plastikhüllenverpackt, während die Babypflanzen zusammen in einem viereckigen Mini-Plastikbehälteruntergebracht waren. Selbstverständlich muss man hier sagen, dass relativ viel Müll anfällt, doch der Hintergrund ist klar: Wenn die Pflanzen so wenig Wasser wie möglich verlieren sollen, kommt eine andere Variante kaum in Betracht. Bei Pflanzen, die ihr auch so problemlos bekommt, ist dementsprechend der nahegelegene Baumarkt oder das Gartencenter die umweltfreundlichere Lösung. 

Ein kleines Kärtchen, welches der Bestellung beilag, wies darauf hin, dass man die bestellen Pflanzen direkt nach Erhalt auspacken und für 10 Minuten in ein mit Wasser gefülltes Gefäß legen sollte. 

Online Babyplants Versand und Verpackung
Die Pflanzen von Online Babyplants sind sorgfältig verpackt.
Online Babyplants Bestellung
Die Pflanzen von Online Babyplants müssen direkt nach dem Auspacken für 10 Minuten in Wasser gestellt werden.

Der Zustand der Online Babyplants

Die Pflanzen kamen unversehrt bei mir an, lediglich die Peperomia Watermelon hatte die einen oder anderen eingerissenen Blätter, aber ich gehe davon aus, dass sie sich schnell erholt. Generell würde ich auch behaupten, dass der Transport von Babypflanzen problemloser vonstatten geht, da allein aufgrund ihres Gewichts und geringeren Umfangs weniger kaputtgehen kann. Jede einzelne Pflanze sieht sehr gesund aus, sodass ich über die Qualität der Online Babyplants nur Positives berichten kann.

Die Blätter sind saftig grün, die Pflanze weist keinerlei Anzeichen von Befall auf und die Erde war noch sehr feucht, als die Bestellung bei mir eingetroffen ist. 

Das Eintopfen der Online Babyplants

Während ich meine ausgewachsenen Pflanzen nur bewässert habe, ehe ich sie in den Übertopf gegeben und an ihren Platz gestellt habe, musste ich die Babypflanzen erst einmal eintopfen. Zunächst habe ich einen Teil der mitgelieferten Erdein den Terrakotta-Topf gegeben. Im Anschluss habe ich die Wurzeln der Babypflanze vorsichtig ein wenig gelöstbeziehungsweise den Erdballen etwas aufgelockert und die Pflanze daraufhin in den Topf gegeben. Nun muss lediglich weitere Erde um die Pflanze herum verteilt und alles sorgfältig leicht angedrückt werden. Daraufhin habe ich die gesamte Pflanze ausgiebig bewässert, sodass sich die „alte“ Erde mit der neuen gut vermischt und optimale Wachstumsbedingungen gegeben sind. 

Ein kleiner Tipp am Rande: Keine der Pflanzen verträgt kalkhaltiges Wasser, was in einer Wohnung mitten in der Stadt natürlich unvorteilhaft ist. Aus diesem Grund nutze ich für das Bewässern meiner Pflanzen nur noch gefiltertes Wasser und hoffe, dass sie dadurch prächtig gedeihen.

Ich bin mit dem Ergebnis bisher rundum zufrieden und habe mir als Hilfe die einzelnen Pflegehinweise zu den Pflanzen auf Online Babyplantsausgedruckt, sodass ich immer nachsehen kann, wie ich mich um welche Pflanze kümmern muss. Mein Favorit ist bisher die Black Velvet Alocasia und ich hoffe, dass ich sie – genauso wie die anderen Pflanzen – durchbringe und sie beim Wachstumsprozess beobachten kann. 

Ich finde das Konzept von Online Babyplants einfach super, weil man einerseits seinen kleinen Babypflanzen beim Wachsen zusehen kann und es andererseits auch den Leuten eine tolle Möglichkeit bietet, die nicht allzu viel Platz für Pflanzen zur Verfügung haben. Was ich empfehlen kann, ist, eine Bestellung für mindestens 50 Euro zu tätigen, weil der Versand ab diesem Betrag kostenfrei ist. Andernfalls zahlt ihr verhältnismäßig hohe Versandkosten.

Wie sieht das bei euch aus? Liebt ihr Pflanzen und habt schon einige davon bei euch zuhause, möchtet ihr es gerne einmal ausprobieren oder seid ihr absolute Pflanzengegner? Ich bin gespannt auf eure Meinungen! Für mich sorgen meine kleinen Lieblinge von Online Babyplants auf jeden Fall jetzt schon für eine ganz besondere Atmosphäre in meiner Wohnung.

Alles Liebe,

Eure Sybi

Was dir noch gefallen könnte:

2 comments

  1. Hi Sybi

    ich könnte nie ohne Pflanzen und ja, ich habe einen grünen Daumen:D Alleine im Wohnzimmer habe ich 11 Pflanzen stehen, dann im Flur noch und das Schlafzimmer ist noch etwas spärlich bewachsen da hab ich bis jetzt nur eine Pflanze aber mein Einblatt im Wohnzimmer ist so gross das ich die bald teile und dann kommt ein Teil ins Schlafzimmer, zumal sie auch gut für die Luft ist.

    So, ich hab mich mal durch den Shop geklickt und ich bin begeistert. Muss nur noch rausfinden ob die auch in die Schweiz liefern. Denn das find ich so ne tolle Idee 😀

    Eine Pillen Peperomioides will ich auch schon lange. Ich find die einfach toll! Bei uns in der Schweiz sind die zum teil echt teuer. Aber da könnte ich mir gleich 2 holen *lach* Aber auch die anderen die du dir da ausgesucht hast sind toll.

    Dann wünsch ich dir mit deinen Pflanzen viel Spass und geniesse es das es immer grüner wird. Pflanzen verschönern nicht nur den Raum sondern sie senken den Blutdruck und gewisse Pflanzen sind auch noch tolle Schadstoffilter.

    Danke für deinen ausführlichen Bericht, hat spass gemacht ihn zu lesen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    1. Wow! 11 Pflanzen! Ich wünschte, da komme ich auch noch hin – und zwar dauerhaft! 😀

      Freut mich, dass dir der Shop gefällt, ich liebe ihn auch sehr. Allerdings glaube ich, dass Online Babyplants leider nicht in die Schweiz liefern. :/ Es ist nur von EU-weitem Versand die Rede. Aber bring‘ das gern mal in Erfahrung, vielleicht täusche ich mich auch.

      Da stimme ich dir absolut zu. Davon abgesehen, dass sie meinen Raum so viel schöner und gemütlicher machen, sind sie natürlich noch mit ganz vielen weiteren positiven Aspekten verbunden. Bei mir herrscht innerlich derzeit leider nur ein wenig Druck, dass sie bei mir überleben – aber ich versuche es entspannt anzugehen. In der Ruhe liegt die Kraft. 😀

      Liebe Grüße
      Sybi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.